Browsing Category

Allgemein

Die Sache mit dem Bloggen…

Bald sind es sieben Jahre, dass ich einen persönlichen Blog betreibe. Am Anfang bestand er nur aus Fotos, irgendwann kam ein bisschen Mode, ein bisschen Fashion und ein bisschen Lifestyle dazu. Inzwischen ist es ein buntes Gemisch, der noch viele weitere Jahre geführt werden will.

Und genau da liegt irgendwo das Problem. Neben einem Fulltime-Job und Zeit, die ich mit meinen Liebsten verbringen möchte, bleibt wenig übrig. Nicht einmal am Wochenende (okay, da bin ich einfach faul und träge). Schon oft habe ich mir vorgenommen, mehr zu bloggen. Spaß macht es mir schließlich nach wie vor. Aber irgendwie will es nie so recht klappen; vor allem nicht jetzt, wo das Tageslicht sehr knapp bemessen ist. Weil ich das ändern wollte, habe ich meinen Blog auf WordPress umgezogen. Das Blogger-Design hat mir schon lange nicht mehr gefallen und ich hatte einfach höhere Ansprüche an den Blog und mich selbst. Trotzdem hat es nicht geklappt. Um einen weiteren Anreiz zu schaffen, haben meine Freunde in einer wilden Partynacht ohne mein Wissen die ganze Stadt mit Werbung für den Blog tapeziert. Seitdem hat sich aber nicht viel getan.

Ein letztes Mal (naja fast…) möchte ich mir vornehmen, die Seite mehr zu pflegen. Für einen Blog, auf dem einmal im Monat etwas gepostet wird, interessiert sich schließlich keiner wirklich. Zwei Mal die Woche möchte ich einen neuen Beitrag verfassen. Ich bin gespannt, ob es klappt. Mein nächstes Ziel ist Bremen, da kommt die Kamera mal wieder mit. Das war nämlich auch in den letzten vielen Monaten nicht der Fall. Vielleicht möchte ich es auch wieder mit persönlicheren Posts probieren und vor allem mehr Text. Hast du denn einen bestimmten Wunsch, eine Anregung oder eine Kritik an mich?

logo

Foto: Marvin Fuchs

Hello WordPress!

Follow my blog with Bloglovin

Endlich ist es soweit: der neue Blog ist fertig. Nachdem ich seit über sechs Jahren auf Blogspot gebloggt habe und mir seit Längerem der Anreiz etwas gefehlt hat, geht es nun weiter auf WordPress. Ich war einfach nicht zufrieden mit meinem Layout, wollte gerne mehr Möglichkeiten und finde es hier wesentlich übersichtlicher als auf Blogspot. Damit aber genug der Rechtfertigung.

Sämtliche Posts vom alten Blog sind auch hier zu finden. Nach und nach werde ich in alten Posts auch die Fotos, die nicht mehr angezeigt werden, erneut hochladen. Dazu habe ich bisher allerdings keine Zeit gefunden. Ein paar wenige neue Posts gibt es hier aber trotzdem und du kannst dich auf vieles mehr freuen. Zum Beispiel stehen immer noch Urlaubsfotos aus Lissabon, Amsterdam oder Versailles aus.

Jetzt musst du aber natürlich dem Blog neu folgen. Das kannst du zum Beispiel über Bloglovin, oder du folgst einfach gleich meiner Facebookseite, damit du ja nichts verpasst.

Hiermit also auf weitere sechs Blogjahre und darauf, dass ich mich endlich wieder regelmäßiger melde.

(Auch ein Shoutout an den allerbesten Marc, der das hier alles möglich gemacht hat. :*)

“Viel leben”

Es ist unglaublich, aber ich lebe noch. Ich dachte, dass ich euch diesen spannenden Fakt mal mitteile. Ist ja schon über einen Monat her, dass ich zuletzt gebloggt habe. Jetzt kommt natürlich die Frage auf: Was habe ich bitte in der Zwischenzeit gemacht? Ganz einfach: Ich war mit meiner Besten zwei Wochen Thailand erkunden und bin anschließend in die Welt der Praktika eingetaucht. Thailand war der absolute Wahnsinn. Irgendwann demnächst gibt es definitiv Fotos und ein Video, aber rechnet bitte nicht zu früh damit. Heute Abend habe ich das erste Mal seitdem Zeit, mir die Fotos überhaupt mal anzuschauen. Aber irgendwann bekommt ihr sie sicherlich zu sehen. So einiges habe ich aber während des Trips auch schon auf Instagram gepostet. Wie oben schon kurz erwähnt: Das mit dem Studium habe ich erstmal auf Eis gelegt. Schlimm? Ganz und gar nicht. Vor drei Wochen habe ich ein Jahrespraktikum bei der move36 begonnen und es könnte nicht besser sein. Dort findet ihr übrigens so einiges an Texten von mir und im ein oder anderen Video mache ich ebenfalls schön zum Horst. Außerdem gibt es einen Fashionblog, dem ihr gerne folgen dürft.
Mir geht’s also richtig richtig gut, auch ohne Studium, und es könnte derzeit nicht besser laufen. Und wenn wir mal ehrlich sind: Fulda ist halt doch einfach die schönste Stadt Osthessens… Übrigens fahre ich auch bald nochmal ein paar Tage nach Hamburg. Yay.Damit das hier nicht nur textlastig ist, dachte ich, dass ich den Imagefilm meiner alten Schule einbinde. Das Ganze ist nämlich ziemlich awesome und alles andere als etwas, das man von einer Schule erwartet. Mit etwas Glück und Adleraugen findet ihr mich sogar. Ich muss aber dazu erwähnen, dass der Kurzfilm bereits vor 1 1/2 Jahren gedreht wurde.

I will miss you forever

Well, I am finally done with school. My last school day has actually been weeks ago and I already passed my final exams on the 26th of May. Our graduation ceremony and prom were held last Saturday and now I officially am a high-school graduate. Here you can see my Prom outfit by the way if you are interested. Actually I am quite sad that school is over especially because the last school year has been the best one ever, even though our exams were pretty tough. I definitely had the most fun, though and also our yearbook turned out quite awesome.
I have been working a lot for the past couple of weeks and my summer will pretty much continue to consist of selling cake and brewing coffee. However, I will go to Paris on the 28th and my best friend and I have also booked flights to Thailand in the end of August. After our “survival tour” in England when I was 17, we thought we would travel a bit further to do some backpacking and if everything works out the way we want it to we also might be able to go to the “Full Moon Party”. You really have no idea how excited I am.
If you have been following me for quite some time now, you might know that this is kind of how I tend to spend every summer and that I know how to keep myself busy with working, traveling, meeting friends, partying etc. Nonetheless this summer will also be a bit different because it is probably the last one I will spend in my hometown. Currently I am applying for universities (pretty much any Uni which offers a Bachelor regarding media). However, I am not quite sure if I should start studying right away. I probably will not get into a university in any bigger cities anyways because despite being quite intelligent I was extremely lazy throughout my whole school career, so my high school degree is definitely not as good as it could have been. I am telling you this because I know that there definitely are a lot of you who are in the same or in a similar situation and are probably stressing out over their future.  Just don’t. We are extremely young and I guarantee you that we will all know what to do and where to go after this summer, so just enjoy your time off. 😉 I honestly do not even care anymore if I will get a university placement this year. That used to be quite different but to be honest: It won’t harm anyone if I will continue to work for a bit and then go traveling instead of going to university right away. Life is short and I think we should just enjoy it while we’re here and see as much of the world as possible.

Übrigens habe ich mal wieder etwas aussortiert und mich auf Mädchenflohmarkt ausgetobt.

It’s close

Auf dem Blog war in letzter Zeit nicht besonders viel los. Das liegt an folgendem: Das Abitur rückt immer näher und am Freitag ist bereits meine erste Prüfung. Ohje. Auf Grund dessen habe ich mehr oder weniger fleißig schön Texte und Lektüren durchgearbeitet, Lernzettel geschrieben, Filme geschaut etc. und meine “Internetpräsenz” etwas vernachlässigt. Am 21. März ist dann alles vorbei (Ja okay, das Mündliche steht im Mai noch an…) und dann habe ich vor, mich wieder mehr dem Blog und eventuell auch Youtube zu widmen.
Für alle Hessinnen/Hessen und natürlich auch allen anderen, die sich demnächst dem Abi stellen müssen: Viel Erfolg, wir rocken das!

Für alle anderen, die genauso auf Harry Potter, Supernatural, Doctor Who, Sherlock etc. stehen: Ich bin bei Lena (übrigens ein schöner Blog, dürft dort gerne mal vorbei schauen) auf eine Seite gestoßen, die jedes “Fangirlherz” höher schlagen lässt und ich war quasi gezwungen, meinen letzten Pfennig in Sticker zu investieren.

Some of you might have wondered why I haven’t really been updating my blog lately: I’m currently studying a lot because my finals start next Friday! Literally can’t wait to be done with them on the 21st.
I also found an awesome site which sells a bunch of Harry Potter, Doctor Who, Sherlock etc. stuff and was kind of forced to invest my last penny.

Wrapped up in Books

Some of you who are into photography might have already heard of the “Let’s get creative” – project. It is similar to the 52 weeks project just that there is one theme for each week and that there’s a Tumblr where all of the pictures of the participants are posted. I don’t have enough time to take a picture each week but as I wanted to experiment with self portraiture again anyways (That’s how I started to get into photography in the first place!), I thought I’d participate this week because the theme “books” just was appealing to me.