Die perfekte Jeans

Die perfekte Jeans

Die perfekte Jeans Die perfekte Jeans Die perfekte Jeans Die perfekte Jeans Die perfekte Jeans

Die perfekte Jeans, ein weißes Shirt, das schwarze Kleine – einige Basics gehören einfach in jeden Kleiderschrank. Und das vor allem, wenn man sich an der Capsule Wardrobe versucht. Genau dafür war ich bis vor Kurzem noch auf der verzweifelten Suche nach der perfekten Jeans. Jetzt habe ich sie endlich gefunden.


 

Bluse: Cos; Jeans: Levis; Tasche: Proenza Schouler; Schuhe: Dr. Martens; Ohrringe: & Other Stories


 

Hochgeschnitten, eng sitzend – das auch an meinen recht schmalen Knöcheln – und lang genug soll sie sein. Außerdem darf sie nicht schnell ausleihern. Das alles sind Attribute, die eine für mich perfekte Jeans haben sollte, und das ist gar nicht so einfach.

Hosen sind mir immer zu kurz

Ich bin kein Zwerg, die meisten Jeans sind mir zu kurz. Klar, einfach etwas hochkrempeln löst das Problem meistens, aber im Winter hätte ich dann doch gern eine Hose, die bis zu meinen Füßen geht. Auch mit einer 34 in Beinlänge ist es meistens nicht getan. Die gibt es ohnehin meistens nicht in der Größe, die ich obenrum trage.

Dann sind da – wie bereits erwähnt – noch meine Knöchel. Die sind im Vergleich zum Rest meines Körpers so schmal, dass ich aussehe, als ob ich jeden Moment umknicken könnte. Jahrelang musste meine Oma jede meiner Jeans unten enger nähen, damit sie auch wirklich skinny ist und unten nicht schlabbert. The struggle is real.

Hallo, Levis Mile High

Das Problem kennt aber wohl jeder. Zwar sitzen die Hosen bei H&M ganz gut, allerdings leiern die meisten günstigeren Jeans nach einmal tragen furchtbar aus. Deshalb habe ich mir bei Crämer & Co, ein hübscher Onlinestore mit einer kleinen aber sehr feinen Auswahl, die Levis Mile High bestellt. Zugegeben: Ich hatte definitiv nicht daran gedacht, dass diese Jeans wirklich die für mich absolut perfekte seien sollte.

Aber ich wurde eines Besseren belehrt, sie ist definitiv „die perfekte Jeans“. Wer mir auf Instagram folgt und meine Stories anschaut, der hat vielleicht gesehen, wie ich aus dem Häuschen war, dass die Jeans so unfassbar gut sitzt. Denn: Sie ist lang genug, eng genug, hochgeschnitten und ist nach einer Woche permanentem Tragen noch absolut nicht ausgeleiert. Der Punkt ist nun also in meiner Garderobe abgehakt.

Von welchem Klamottenteil sucht ihr denn seit Ewigkeiten nach dem perfekten Teil?


 

*in freundlicher Kooperation mit Crämer & Co

5 Comments

  • Reply
    FAIRY TALE GONE REALISTIC
    3. November 2016 at 22:31

    Hi =)
    Da hast du dir auf jeden Fall eine schöne Jeans ausgesucht – sitzt gut, schlicht und modern!
    Mit gefällt das ganze Outfit sehr, die Farbzusammenstellung finde ich toll!
    Liebe Grüße
    Susi

  • Reply
    Eva Maria
    4. November 2016 at 14:29

    Steht dir wirklich gut, deine neue Jeans – aber noch viel schöner finde ich die gelungene Outfit-Kombi, die du da präsentierst! Sehr toll 🙂

    Liebe Grüße, Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

  • Reply
    Swenja
    4. November 2016 at 18:04

    Ach ich glaube wir kennen das Problem der perfekten Jeans alle 😀
    Mir gefällt die Kombination mit der Fellweste besonders gut, sieht sehr hübsch aus!

    Lieber Gruss
    Swenja

  • Reply
    Alexandra
    5. November 2016 at 18:45

    Ach das Problem mit den Jeans kenne ich auch. Ich glaube eine Jeans zu kaufen, gehört zu den eher unbeliebten Shopping Touren. Deine Jeans sitzt an dir aber genau richtig. Ein schönes Outfit.

    Liebe Grüße
    Alexandra

  • Reply
    Katharina
    10. November 2016 at 20:21

    Ich finde Hosen kaufen auch am aller schwierigsten und umgehe das ganze meist mit einem riesigen berg neuer Oberteile 😀 Ich hab bisher noch nicht die perfekte Hose gefunden, zu mal ich da vom online shoppen auch nicht viel halte …ich müsste sonst so viel vershciedene größen bestellen – schwierig!
    Levis hat natürlich tolle jeans, aber da ist mir bisher der preis noch etwas zu hoch….
    Die Fotos sind schick, obwohl die Fellweste ganz schön von der Jeans ablenkt 😉

    Ahoi, Katharina

  • Leave a Reply